Anzeige

Freizeitaktivitäten in Balve

SÄU FASTE ÄRRE

Aus Balve - für Balve!

Balver Fachhandel und Sparkasse schenken Ausschenkern biologisch abbaubare Einheitsbecher beim Weihnachtsmarkt am Drostenhaus Der Balver Fachhandel hat sich etwas besonderes ausgedacht, um es Auststellern wie Gästen noch ein wenig heimeliger zu gestalten beim Weihnachtsmarkt am Drostenhaus. Und dabei tun die Veranstalter noch etwas für die Umwelt. Als bei der JHV im letzten Jahr der Vorschlag aufkam einheitliche Becher für den Markt anzuschaffen, wurde schnell klar, das dies mit einem Mehrwegsystem nicht möglich sein würde, da viele standbetreibenden Vereine nicht die logistischen Möglichkeiten haben dem zu erwartenden Spülaufkommen nachzukommen. Daher hat der Vorstand einen Produzenten von biologisch abbaubaren Einwegbechern gesucht, die auch noch hitzebeständig sind. "Die Öko-Einwegbecher stellen den optimalen Kompromiss zwischen Nachhaltigkeit und Praktikabilität dar. Hätten wir Mehrwegtassen angeschafft, wäre unser Angebot von den Ausstellern nicht angenommen worden, da die Spülmöglichkeiten fehlen", so Daniel Pütz Vorsitzender Gemeinschaft Balver 'Fachhandel e. V. Mit Unterstützung der Balver Sparkasse konnten dann auch 20.000 Becher im Weihnachtsmarktdesign produziert werden, die den ausschenkenden Standbetreibern kostenfrei zur Verfügung stehen. Die sonst üblichen Styroporbecher möchte der Verqanstalter somit vom Festgebiet verbannen. Wer Becher benötigt, wende sich bitte im Vorfeld des Weihnachtsmarktes an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Lokalnachrichten

26. Februar 2021

  • Auf den Spuren der Urahnen durch das Hönnetal
    Die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten des Hönnetals wie die Feldhofhöhle, der Weg bis Binolen, aber auch nach Deilinghofen sowie unterhalb der Burg Klusenstein und entlang der alten Mühle sind beliebte Ziele für Tagestouristen.
  • Haushalt 2021: Kämmerer kalkuliert mit kleinem Überschuss
    Die Stadt Balve plant für 2021 bei einem Gesamtetat von knapp 26 Millionen Euro mit einem Haushaltsüberschuss von 292 462 Euro. Diese Zahl nannte Kämmerer Hans-Jürgen Karthaus am Mittwochabend während der Ratssitzung in der Eisborner Schützenhalle im Rahmen der Haushaltsplanverabschiedung – die Coronaschäden sind hier nicht eingerechnet.
  • Nach harten Wochen des Lockdowns: Reitschule nimmt Betrieb wieder auf
    Marisa Philipp blickt wieder optimistischer in die Zukunft. Die Pferdewirtschaftsmeisterin, die auf dem Gelände des Reitervereins Balve in Wocklum seit Ende 2015 mit ihrer Reitschule die Reitausbildung übernommen hat, darf nach Wochen des Lockdowns nun wieder Reitschülerinnen unterrichten.
  • Breitbandausbau nimmt Fahrt auf
    Spätestens mit dem Zusammenfall von Homeoffice und Homeschooling wird die Netzgeschwindigkeit zum Standortfaktor. In Balve ist die Anbindung an das Internet in vielen Bereichen im Stadtgebiet jedoch immer noch schlecht.
  • Nicht noch mehr Verzicht: Neue Impulse für die Fastenzeit aus Garbeck
    Aus der Garbecker Pfarrkirche kommen zur Fastenzeit neue Impulse: „Ich mit Dir …7 Wochen ohne Pessimismus“ lautet das Motto, das der Gemeindeausschuss in die Tat umsetzt.
Zum Seitenanfang