Anzeige

Freizeitaktivitäten in Balve

SÄU FASTE ÄRRE

Aus Balve - für Balve!

Lokalnachrichten

come-on.de - Balve
  • Neue Aufgabe für Ex-Landrat Thomas Gemke
    Ex-Landrat Thomas Gemke und Dr. Thomas Triska, Finanzvorstand des Werdohler Verkehrstechnikkonzerns Vossloh, verstärken ab sofort den Kirchenvorstand der Gemeinde St. Blasius.
  • Belo Streiter und sein besonderer Weihnachtswunsch
    „Ich brauche Brillen!“ Belo Streiter hat seinen Wunschzettel für Weihnachten fertig. Der Wunsch des 83-jährigen Balvers wirkt bescheiden, doch dahinter steckt mehr, als sich vermuten lässt.
  • Die Wichtelhütte in Balve ist eröffnet
    Seit mittlerweile zehn Jahren gehört die Wichtelhütte in der Weihnachtszeit fest zum Stadtbild in Balve. Stets zwischen dem 1. und 2. Advent wird sie durch die Balver Werbegemeinschaft aufgestellt – so war es natürlich auch 2021 wieder.
  • Zusatzangebot für Impfwillige
    Zusätzliche Impfangebote gibt es in Langenholthausen.
  • Der Gesundheitscampus Balve soll weiter wachsen
    Der Balver Gesundheitscampus soll weiter wachsen. Geschäftsführer Ingo Jackschies plant, auf dem Gelände Wohnungen für Personen mit Pflegebedarf und Gruppenräume für Selbsthilfegruppen zu schaffen.
Balver Fachhandel und Sparkasse schenken Ausschenkern biologisch abbaubare Einheitsbecher beim Weihnachtsmarkt am Drostenhaus Der Balver Fachhandel hat sich etwas besonderes ausgedacht, um es Auststellern wie Gästen noch ein wenig heimeliger zu gestalten beim Weihnachtsmarkt am Drostenhaus. Und dabei tun die Veranstalter noch etwas für die Umwelt. Als bei der JHV im letzten Jahr der Vorschlag aufkam einheitliche Becher für den Markt anzuschaffen, wurde schnell klar, das dies mit einem Mehrwegsystem nicht möglich sein würde, da viele standbetreibenden Vereine nicht die logistischen Möglichkeiten haben dem zu erwartenden Spülaufkommen nachzukommen. Daher hat der Vorstand einen Produzenten von biologisch abbaubaren Einwegbechern gesucht, die auch noch hitzebeständig sind. "Die Öko-Einwegbecher stellen den optimalen Kompromiss zwischen Nachhaltigkeit und Praktikabilität dar. Hätten wir Mehrwegtassen angeschafft, wäre unser Angebot von den Ausstellern nicht angenommen worden, da die Spülmöglichkeiten fehlen", so Daniel Pütz Vorsitzender Gemeinschaft Balver 'Fachhandel e. V. Mit Unterstützung der Balver Sparkasse konnten dann auch 20.000 Becher im Weihnachtsmarktdesign produziert werden, die den ausschenkenden Standbetreibern kostenfrei zur Verfügung stehen. Die sonst üblichen Styroporbecher möchte der Verqanstalter somit vom Festgebiet verbannen. Wer Becher benötigt, wende sich bitte im Vorfeld des Weihnachtsmarktes an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Zum Seitenanfang