Anzeige

Freizeitaktivitäten in Balve

SÄU FASTE ÄRRE

Aus Balve - für Balve!

Balver feiern Kinopremiere im Filmpalast IserlohnDie Balver Filmemacher Markus Baumeister und Daniel Pütz haben ein neues "Baby". Dies ist knapp 30min lang, erblickt am 23.08.2020 im Filmpalast Iserlohn das Licht der Welt und hört auf den Namen "Blinder Himmel".

"Blinder Himmel" ist ein Kurzfilm, auch wenn er mit knapp 30 min schon eher zu den längeren Vertretern seiner Gattung gehört. Für Macher Markus Baumeister (Kamera, Drehbuch, Regie, VFX) und Daniel Pütz (Drehbuch, Ton) ist es das bisher größte gemeinsame Projekt. Vielen dürften die beiden Balver als Macher des Balver Imagefilmes: "Balve - Größte Kleine Stadt", der im letzten Jahr seine Premiere feierte sowie des Jubiläumsfilmes des Balver Schützenfestes aus dem Jahr 2013 ein Begriff sein. Aber auch in der Kurzfilmszene haben die beiden einen Namen. Bei Kurzfilmwettbewerben, wie dem 99-Fire-Awards wurden sie bereits zweimal nominiert und gewannen 2018 mit ihrem Film "BLOW" den Publikumspreis.

Doch "Blinder Himmel" setzt dem allen noch mal eins drauf. Über zwei Jahre dauerte die Produktion. Entsprechend aufwändig ist der Film gemacht. Gezeigt wird eine wilde Verfolgungsjagd, mehrere Autounfälle und ein Großeinsatz der Feuerwehr. Unterstützung gab es hier seitens der Feuerwehr Hemer. Gedreht wurde in Hemer, Iserlohn, Neuenrade und natürlich auch in Balve. Wie z.B. auf dem Galgenberg, der Innenstadt und auch in der Genussdiele Tillmann. Der Film ist ein Mystery Thriller rund um eine junge Frau, die von ihrer Vergangenheit heimgesucht wird. Über 200 Schauspieler hatten sich beworben, schlussendlich übernahm Lea Knoff aus Detmold die Hauptrolle. An ihrer Seite stand Torben Neupert aus Köln. Aber auch heimische Schauspieler wir Stefan Selno und Carola Streitenberger übernahmen Parts.

Premiere feiert der Film nun am 23.08.2020 um 16:30 Uhr im Filmpalast Iserlohn vor 100 geladenen Gästen. Durch das Programm führen Daniel Pütz und Markus Baumeister. Neben einem Musik-Akt wird es auch jede Menge Einblicke in die Produktion geben.

Wer Lust auf das Spektakel bekommen hat, bekommt nun Möglichkeit bei uns noch zwei Karten zu gewinnen.

Die Preisfrage: Wie lautet der Titel der Webshow rund um Balve, in der die Filmemacher Markus Baumeister und Daniel Pütz nicht nur hinter, sondern auch vor der Kamera tätig waren?

 

Einsendeschluss ist der 17.08.2020. Antworten per Facebook oder Main an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  Bei mehreren korrekten Antworten entscheidet das Los.

Lokalnachrichten

26. Februar 2021

  • Auf den Spuren der Urahnen durch das Hönnetal
    Die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten des Hönnetals wie die Feldhofhöhle, der Weg bis Binolen, aber auch nach Deilinghofen sowie unterhalb der Burg Klusenstein und entlang der alten Mühle sind beliebte Ziele für Tagestouristen.
  • Haushalt 2021: Kämmerer kalkuliert mit kleinem Überschuss
    Die Stadt Balve plant für 2021 bei einem Gesamtetat von knapp 26 Millionen Euro mit einem Haushaltsüberschuss von 292 462 Euro. Diese Zahl nannte Kämmerer Hans-Jürgen Karthaus am Mittwochabend während der Ratssitzung in der Eisborner Schützenhalle im Rahmen der Haushaltsplanverabschiedung – die Coronaschäden sind hier nicht eingerechnet.
  • Nach harten Wochen des Lockdowns: Reitschule nimmt Betrieb wieder auf
    Marisa Philipp blickt wieder optimistischer in die Zukunft. Die Pferdewirtschaftsmeisterin, die auf dem Gelände des Reitervereins Balve in Wocklum seit Ende 2015 mit ihrer Reitschule die Reitausbildung übernommen hat, darf nach Wochen des Lockdowns nun wieder Reitschülerinnen unterrichten.
  • Breitbandausbau nimmt Fahrt auf
    Spätestens mit dem Zusammenfall von Homeoffice und Homeschooling wird die Netzgeschwindigkeit zum Standortfaktor. In Balve ist die Anbindung an das Internet in vielen Bereichen im Stadtgebiet jedoch immer noch schlecht.
  • Nicht noch mehr Verzicht: Neue Impulse für die Fastenzeit aus Garbeck
    Aus der Garbecker Pfarrkirche kommen zur Fastenzeit neue Impulse: „Ich mit Dir …7 Wochen ohne Pessimismus“ lautet das Motto, das der Gemeindeausschuss in die Tat umsetzt.
Zum Seitenanfang