Anzeige

Freizeitaktivitäten in Balve

SÄU FASTE ÄRRE

Aus Balve - für Balve!

Am Sonntag, den 05.07.20 findet nun die 2. Wanderung des SGV Balve nach der Coronapause statt.

Allerdings mit einer geänderten Strecke. Die im Wanderplan ausgeschriebene Bienenwanderung entfällt. Dafür geht es auf eine mittelschwere Runde über den Balver Wald.

Gestartet wird um 10 Uhr am Parkplatz beim Restaurant Padberg.

Die Wanderung führt durch die Gleiersiepen, einer steilen Bergetappe, zu den Hühnengräbern hinauf. Von hier aus geht es nun über den Iserlohner Spring weiter, zum höchsten Punkt von Balve, auf eine Höhe von 545m, ehe es dann erst kurz entlang der Waldroute über die Nieringser Höhe und der Aussichtsplattform wieder zurück nach Balve geht.

Diese Tour hat eine Länge von ca. 14,5 km, bei der man ca. 500 Höhenmeter bewältigt. Für den etwas erschwerlichen Auftsieg, wird der Wanderer unterwegs mit vielen herrlichen Aussichten belohnt. (Richtung Wocklum; Richtung Eisborn; über Hemer und Iserlohn ins nahe Ruhrgebiet; und zum Schluss von der Aussichtsplattform aus, über Garbeck Richtung Lüdenscheid und Wilde Wiese).

Die Verpflegung unterwegs erfolgt aus dem Rucksack.

Bitte an wetterentsprechende Kleidung und gutes Schuhwerk denken.

Auch hierfür wird gebeten, sich beim Wanderführer Ingo Fuhrman (02375/1781) telefonisch vorab anzumelden.

Zwecks der Rückverfolgbarkeit, wird auch bei dieser Veranstaltung eine Teilnehmerliste mit Selbstauskunft geführt, ohne der eine Teilnahme nicht erfolgen kann.

 

Frisch auf!

Lokalnachrichten

08. Juli 2020

  • Autokino zieht um nach Küntrop
    Wocklum – „Wir haben zum Glück wetterbedingt keine der acht Vorstellungen absagen müssen“, bilanzierte Hans-Peter Drilling als einer der beiden Initiatoren des Autokinos die mehrtägige Aktion im Reitstadion im Wocklum.
  • Königspaar aus Garbeck übermittelt Grüße per Banner
    Garbeck - Eigentlich wären die Garbecker längst im Schützenfest-Fieber, denn ab Samstag wäre für drei Tage bei der Bruderschaft Heilige Drei Könige gefeiert worden.
  • Rückkehr in die Heimat: Neue Landtierarztpraxis im MK
    Balve/Hemer – Knapp 40 Jahre nachdem sein Vater Dr. Volker Flörke als Tierarzt nach Balve kam, zieht nun auch Dr. Moritz Flörke zurück ins Sauerland, um sich als Kleintierspezialist selbstständig zu machen. „Anders als Papa werde ich die Praxis aber nicht im Haus haben, sondern in angemieteten Räumen in Hemer“, so der 35-Jährige, der Anfang Juli die Arbeit im Hönnetal aufgenommen hat.
  • Biergarten mit den Egerländern
    Langenholthausen – Es passte alles am Samstag in Langenholthausen: Die Egerländer-Besetzung des Musikvereins Amicitia Garbeck spielte vor gut gelauntem Publikum, das bestens unterhalten wurde. Und auch das Wetter war ideal.
  • Zwei Einsätze für die Luftrettung
    Balve  - Gleich zwei Mal musste am Samstag auf Balver Stadtgebiet ein Rettungshubschrauber landen.
Zum Seitenanfang