Anzeige

Freizeitaktivitäten in Balve

SÄU FASTE ÄRRE

Aus Balve - für Balve!

Gemeinschaft Balver Fachhandel e. V. gratuliert Franziska Bathe zur bestandenen praktischen Meisterprüfung

Die Gemeinschaft Balver Fachhandel kann sich freuen: Ein Mitglied wird ihnen auch über die Rente des aktuellen Inhabers hinaus treu bleiben. Im Malerbetrieb Bathe zeichnet sich ein Generationenwechsel ab. Der Betrieb, der vor über 95 Jahren von Fritz Bathe gegründet wurde, bekommt künftig einen weiblichen Anstrich. Malermeister Karl Friedrich Bathe, der das Geschäft 1989 von seinem Vater Karl-Heinz übernommen hat, plant im kommenden Jahr wiederum den Pinsel weiterzureichen, trotzdem bleibt er natürlich dem Betrieb gemeinsam mit seiner Frau Annette Bathe unterstützend erhalten.

Für seine Nachfolge hat er gleich zwei seiner Kinder auserkoren. Katharina Bathe (32) wird sich künftig um den kaufmännischen Teil kümmern. Franzsika Bathe (23) übernimmt den handwerklichen Teil der Arbeit. Damit der Malerbetrieb sich auch künftig "Meisterbetrieb " nennen darf, hat Franziska Bathe am Wochenende einen wichtigen Schritt getan. Mit Abgabe ihres Meisterstücks beim BBZ (Berufsbildungszentrum) Arnsberg  hat sie den handwerklichen Teil zur Meisterprüfung erfolgreich hinter sich gebracht. Die Aufgabe umfasste die beispielhafte malerische Neugestaltung von Verkaufsräumen innerhalb eines modernisierten Bahnhofgebäudes, sowie die Gestaltung eines 3D Objektes. Bathe entschied sich für die Präsentation der Firma Rotkäppchen und passend dazu ist ihr Meisterstück eine überlebensgroße Sektflasche, die sich als Stehtisch nutzen lässt. Augenzwinkernd präsentiert sie am Wochenende bei der Ausstellung aller Meisterarbeiten ihren Slogan "I wanna have Sekt with you". Katharina Bathe und Franzsika Bathe teilen sich aber nicht nur künftig die Arbeit im Malerbetrieb, sie bekleiden auch seit fünf Jahren gemeinsam das Amt des Beisitzers im Vorstand der Gemeinschaft Balver Fachhandel e. V. Die Tatsache, dass durch den Generationenwechsel nicht nur ein Geschäft in der Balver Innenstadt , sondern auch gleich ein Vorstandsmitglied erhalten bleibt freut den Vorstand der Werbegemeinschaft ganz besonders. . Mit Freude gratulierten sie daher zur bestandenen Prüfung und übergaben themengerecht eine Sektflasche

Die Meisterarbeit wird aktuell im Schaufenster des auch künftigen Meisterbetriebs Bathe zu besichtigen.

Lokalnachrichten

26. Februar 2021

  • Auf den Spuren der Urahnen durch das Hönnetal
    Die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten des Hönnetals wie die Feldhofhöhle, der Weg bis Binolen, aber auch nach Deilinghofen sowie unterhalb der Burg Klusenstein und entlang der alten Mühle sind beliebte Ziele für Tagestouristen.
  • Haushalt 2021: Kämmerer kalkuliert mit kleinem Überschuss
    Die Stadt Balve plant für 2021 bei einem Gesamtetat von knapp 26 Millionen Euro mit einem Haushaltsüberschuss von 292 462 Euro. Diese Zahl nannte Kämmerer Hans-Jürgen Karthaus am Mittwochabend während der Ratssitzung in der Eisborner Schützenhalle im Rahmen der Haushaltsplanverabschiedung – die Coronaschäden sind hier nicht eingerechnet.
  • Nach harten Wochen des Lockdowns: Reitschule nimmt Betrieb wieder auf
    Marisa Philipp blickt wieder optimistischer in die Zukunft. Die Pferdewirtschaftsmeisterin, die auf dem Gelände des Reitervereins Balve in Wocklum seit Ende 2015 mit ihrer Reitschule die Reitausbildung übernommen hat, darf nach Wochen des Lockdowns nun wieder Reitschülerinnen unterrichten.
  • Breitbandausbau nimmt Fahrt auf
    Spätestens mit dem Zusammenfall von Homeoffice und Homeschooling wird die Netzgeschwindigkeit zum Standortfaktor. In Balve ist die Anbindung an das Internet in vielen Bereichen im Stadtgebiet jedoch immer noch schlecht.
  • Nicht noch mehr Verzicht: Neue Impulse für die Fastenzeit aus Garbeck
    Aus der Garbecker Pfarrkirche kommen zur Fastenzeit neue Impulse: „Ich mit Dir …7 Wochen ohne Pessimismus“ lautet das Motto, das der Gemeindeausschuss in die Tat umsetzt.
Zum Seitenanfang