Anzeige

Freizeitaktivitäten in Balve

SÄU FASTE ÄRRE

Aus Balve - für Balve!


Am Samstag, den 18.11. zieht es die Sänger des Männerchores 1874 Balve
e. V. in die Hansestadt in der Börde. Um 17 Uhr beginnt das
"Männerchorkonzert" in der St. Bruno-Kirche. Die Männerchorgemeinschaft
Soest hat die Balver zu sich eingeladen, nachdem sich die Chöre im
September 2016 beim Balver Stadtfest kennengelernt haben.

Die Soester unternahmen damals ihre alljährliche Chorfahrt an die Hönne. Wie sie auf
dieses Ziel kamen ist leicht erklärt: Chorleiter der knapp 30 Sänger ist
Daniel Pütz, einer von drei Vizechorleitern und Sänger des Männerchores
Balve. So lag es nahe die Balver zum Gastgesang beim zweijährlich
stattfindenden großen Konzert in Soest einzuladen. Geboten wird dem
Publikum ein Programm aus 250 Jahren Männerchorgeschichte.
Gedichtvertonungen, wie "Das Heideröschen" von Goethe oder "Die
Mondnacht" von Eichendorff finden ihren Platz neben zeitgenössichen
Stücken wie "Can you feel the love tonight" mit Solisten Daniel Pütz
oder "Tränen lügen nicht" von Michael Holm. Als weitere Solisten fahren
Ralf Schneider (Jerusalem), Philipp Scholand und Alexander Jedowski
(Roll Jordan, Roll) mit in die Kreisstadt. Den Höhepunkt des Konzertes
bildet der gemeinsame Vortrag des Ladinischen Bergsteigerliedes "Benià
Calastoria" von Bepi di Marzi, was mit seiner epochalen Komposition den
Besuchern lange im Ohr bleiben dürfte. Das Stück wird von Chordirektor
Hubertus Schönauer dirigiert. Zuhörer aus Balve sind herzlich
Willkommen. Karten können noch zum Preis von 13EUR an der Abendkasse
erworben werden.

Lokalnachrichten

26. Februar 2021

  • Auf den Spuren der Urahnen durch das Hönnetal
    Die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten des Hönnetals wie die Feldhofhöhle, der Weg bis Binolen, aber auch nach Deilinghofen sowie unterhalb der Burg Klusenstein und entlang der alten Mühle sind beliebte Ziele für Tagestouristen.
  • Haushalt 2021: Kämmerer kalkuliert mit kleinem Überschuss
    Die Stadt Balve plant für 2021 bei einem Gesamtetat von knapp 26 Millionen Euro mit einem Haushaltsüberschuss von 292 462 Euro. Diese Zahl nannte Kämmerer Hans-Jürgen Karthaus am Mittwochabend während der Ratssitzung in der Eisborner Schützenhalle im Rahmen der Haushaltsplanverabschiedung – die Coronaschäden sind hier nicht eingerechnet.
  • Nach harten Wochen des Lockdowns: Reitschule nimmt Betrieb wieder auf
    Marisa Philipp blickt wieder optimistischer in die Zukunft. Die Pferdewirtschaftsmeisterin, die auf dem Gelände des Reitervereins Balve in Wocklum seit Ende 2015 mit ihrer Reitschule die Reitausbildung übernommen hat, darf nach Wochen des Lockdowns nun wieder Reitschülerinnen unterrichten.
  • Breitbandausbau nimmt Fahrt auf
    Spätestens mit dem Zusammenfall von Homeoffice und Homeschooling wird die Netzgeschwindigkeit zum Standortfaktor. In Balve ist die Anbindung an das Internet in vielen Bereichen im Stadtgebiet jedoch immer noch schlecht.
  • Nicht noch mehr Verzicht: Neue Impulse für die Fastenzeit aus Garbeck
    Aus der Garbecker Pfarrkirche kommen zur Fastenzeit neue Impulse: „Ich mit Dir …7 Wochen ohne Pessimismus“ lautet das Motto, das der Gemeindeausschuss in die Tat umsetzt.
Zum Seitenanfang