Fachgeschäft für Malerarbeiten - Verglasungen - Bodenbeläge - Tapeten - Farben!

Malerbetrieb Bathe wurde bereits im Jahre 1923 von Malermeister Fritz Bathe gegründet. Nach Krieg und Gefangenschaft machte er sich selbstständig. Das war kein leichtes Unterfangen. Denn man kann sich vorstellen 1923 – nicht unbedingt die Zeit für erfolgreiche Existenzgründungen. Doch der „ alte Fritz“ bewies Mut, Engagement und scheute sich nicht vor der Arbeit. So richtete er auch gleich ein Jahr später zusätzlich ein Geschäft für Malerartikel ein.

Pompös war das nicht, denn es handelte sich um ein Warenlager, eingerichtet in einem kleinem Zimmer, ohne Schaufenster. Dieser Verkaufsladen, der kaum den Namen verdiente, wurde 1936 zu einem offenen Ladengeschäft mit Schaufenster für Tapeten, Farben, Pinsel usw. er befand sich an der Hauptstraße 31, im Ortskern von Balve. Statt der vom damaligen Amtsbürgermeister verlangten Rentalitätsberechnung schrieb Fritz Bathe simpel als Begründung zu seinem Antrag auf die Eröffnung eines offenen Geschäftlokals : „ Die zum Verkauf gebrachten Artikel sind mit meinem Handwerk so eng Verbunden, dass ich zur Führung gezwungen bin, da meine Kundschaft aus dem Anstreicher-geschäft diese Waren von mir verlangt.“ Gegen diese Form der Begründung hatte der Amtsbürgermeister keine Einwände, kassierte 5 Reichsmark und erteilte die Genehmigung.

Malerbetrieb Bathe

Im Winkel 3
58802 Balve

Telefon: 02375 918750
Telefax: 02375 918760

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: http://www.bathe.de/

 

Immobilien in Balve

 

ÖFFNUNGSZEITEN BATHE

Mo., Di., Do., Fr.    08.30 - 12.30 Uhr

                                14.30 - 18.00 Uhr

Mi.                          08.30 - 12.30 Uhr

Sa.                          09.00 - 12.30 Uhr

Zum Seitenanfang